“Wenn ich sterbe, was passiert mit meinem Bitcoin (BTC)?”, Ist die Frage, die sich viele gestellt haben, weil sie befürchten, dass ihr Vermögen für immer verloren geht. Der in den USA ansässige Sicherheitsspezialist für private Schlüssel, Casa, sagt, er habe eine Lösung.

Vererbung ist eines der Dinge im Cryptoverse, die für alle BTC-Besitzer immer noch Besorgnis erregend sind. Im Gegensatz zu Banken oder verschiedenen Lebensversicherungsunternehmen, die Ihre Gelder nach dem Tod des Eigentümers an Ihre Familie oder eine bestimmte Person weitergeben, wie Casa in einer Ankündigung erklärt, nachdem der Eigentümer von Bitcoin verstorben ist – und die privaten Schlüssel nicht mit jemandem geteilt wurden sonst – das BTC ist für immer verloren. Noch schlimmer. Es ist nicht wirklich verloren. Ihre Familie weiß genau, wo sich Ihr von Tauchern gejagter, schwer gekaufter, langlebiger BTC befindet, kann jedoch nicht darauf zugreifen. Ihre andere Lösung besteht darin, Ihren Freunden und / oder Familienmitgliedern Anweisungen zum Abrufen Ihres Vermögens mitzuteilen. Wie Sie jedoch wissen, ist dies riskant. Schließlich ist der Verwalter die dritte Option, aber abgesehen davon, dass viele von ihnen keine Vererbungsoption haben, liegt das Schöne an der Krypto darin, dass Sie die volle Kontrolle haben.

Casa bot ein Produkt mit dem Namen Casa Covenant an, bei dem es sich nach eigenen Angaben um einen Bitcoin-Vererbungsdienst und ein Bitcoin-Protokoll handelt, mit dem die Besitzer ihre Bitcoin-Daten sicher an bestimmte Personen weitergeben können. Dies kann durch drei separate Schlüssel erreicht werden: Nachlassrechtsanwaltsschlüssel, Casa-Wiederherstellungsschlüssel und Schließfachschlüssel (Safe-Schlüssel). Mit anderen Worten, es handelt sich um eine Reihe von Schritten, mit denen Benutzer von Casas Multisignatursystem Keymaster “in ihren Testament- und Vererbungsprozess einarbeiten können”.

Das Unternehmen fügte hinzu, dass das Risiko, dass jemand vor dem Tod des Eigentümers die Gelder stiehlt, minimiert wird, da er die Multisignatur-Technologie in das bestehende Nachlassplanungs- und Rechtssystem integriert hat. “Der beste Weg ist, dass ein Immobilienanwalt einen einzelnen Client-Schlüssel in Ihrem Multisig-Setup in Form einer Hardware-Brieftasche zusammen mit allen anderen Dokumenten schützt, die für eine ordnungsgemäße Vererbung erforderlich sind”, sagte Casa einen Schlüssel verlieren. Das Unternehmen erklärte außerdem, es sei seine Pflicht, den Anwalt des Mandanten für Nachlassrecht in Bezug auf das Schlüsselmanagement zu schulen und dem Erben unter anderem dabei zu helfen, Gelder wiederzugewinnen.

bitwiki.at